Anmeldung der zukünftigen Klassenstufe 5 für das Schuljahr 2023/2024

Die Aufnahme in die Regelschule regelt der § 122 der ThürSchulO. Den Eltern obliegt die Anmeldung für die Regelschule. Für die Anmeldung an einer Regelschule im gemeinsamen Schulbezirk sind außerdem die §§ 139a bis c ThürSchulO zu beachten.

Konkret:

-im Ilm-Kreis gilt für die Regelschulen ein gemeinsamer Schulbezirk

-die Eltern melden ihr Kind mit einer Erstwunschschule und einer Zweitwunschschule an

-die Anmeldung erfolgt an der Erstwunschschule

-das Aufnahmeformular muss von allen Sorgeberechtigten unterschrieben werden

-der Anmeldezeitraum ist vom 13.03.23 bis zum 17.03.2023

-verspätet abgegebene Anmeldungen werden zweitrangig behandelt

-Schüler*innen mit sonderpädagogischen Förderbedarf werden durch das Schulamt einer Schule zugewiesen (Bescheid durch das SSA Westthüringen)

-es obliegt den Eltern, bei der Anmeldung alle für das Auswahlverfahren nach den §§ 139b und 139c ThürSchulO erheblichen Tatsachen darzulegen und glaubhaft zu machen

-sie haben insbesondere die Umstände glaubhaft zu machen, aus denen sich ein Härtefall im Sinne des § 15a Abs. 6 Nr. 4 ThürSchulG ergeben könnte

-über die Aufnahme eines Schülers entscheidet der Schulleiter im Rahmen der Aufnahmekapazität der Schule

-übersteigt die Anzahl der Anmeldungen nach § 139a Abs. 1 die Aufnahmekapazität der Schule wird ein Auswahlverfahren nach § 15a ThürSchulG durchgeführt

-Schüler, deren Aufnahme an einer Wunschschule abgelehnt worden ist, werden von der ablehnenden Schule in eine Nachrückliste aufgenommen

-bis zum 12.05.2023 Versand der Aufnahme- bzw. Ablehnungsbescheide an die Sorgeberechtigten

-bitte nehmen Sie die Hiweise zur Datenverarbeitung nach Art. 13 DSGVO zur Kenntnis

 

Sophia Luther

Schulsachbearbeiterin

Öffnungszeiten Sekretariat:

Mo.-Fr. von 07:30-13:15 Uhr

Tel.: +49 3677 882011

E-Mail: sk@rs-scholl-ilmenau.de